AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Hiermit werden zwischen Urban Workout | hafencity und dem Kunden folgende verbindliche Vereinbarungen getroffen, die für alle künftigen Trainingseinheiten gelten. Alle Dienstleistungen unterliegen vollständig diesen Bedingungen, sofern sie nicht durch schriftliche Vereinbarungen abgeändert oder ergänzt wurden. Bei Vertragsabschluss werden die AGB’s mit der Anmeldung zum Urban Workout | hafencity anerkannt und somit rechtswirksam.

2. Trainingsmodalitäten

Eine Trainingseinheit dauert zwischen 30 und 60 Minuten.
Es besteht die Möglichkeit, einmalig an einem kostenlosen Probetraining teilzunehmen. Im Anschluss zahlt der Kunde einen Monatsbeitrag oder kauft sich eine entsprechende Zeitkarte.
War ein Teilnehmer schon mal Mitglied oder Karteninhaber bei Urban Workout | hafencity, hat der Teilnehmer kein Anspruch auf ein erneutes Probetraining.
Entscheidet sich der Kunde für eine Trainingskarte, so ist der Betrag vor dem nächsten Training zu überweisen, spätestens zu diesem Training in bar mitzunehmen.

3. Anmeldung

Wenn der Kunde an einem Termin zum Training teilnehmen möchte, dann muss sich bis 24 Stunden vorher über die Homepage zum Training angemeldet werden. Ohne eine Anmeldung über den aktuelle Planungstool kann das Stattfinden des Trainings nicht garantiert werden.

4. Absage durch Mitglied

Sollte der Kunde aus bestimmten Gründen nicht am Training teilnehmen können, so gelten folgende Regeln:
Bei vorhersehbaren Ereignissen: z.B. es ist keine Betreuung für die Kinder vorhanden, ein anderer Termin kollidiert mit dem Training, etc. muss die Teilnahme am Training bis spätestens 24 Stunden vorher storniert werden. Eine Stornierung vor Ablauf der 24 Stunden ist kostenlos möglich.
Wird ein Training innerhalb von 24 Stunden vor dem Training abgesagt, so ist dies nur aus wichtigem Grund möglich, wie z.B. Krankheit, Krankheit der Kinder, Unfall, höhere Gewalt o.ä. Liegt kein oben genannter Grund vor und der Kunde sagt das Training trotzdem innerhalb von 24 Stunden vor dem Training ab, so wird bei einem Mitgliedschaftsvertrag die Trainingsteilnahme für vier Tage gesperrt, bei Karteninhabern wird das Training von der Trainingskarte abgebucht.
Absage der Trainings erfolgt wenn möglich über die zentrale Handynummer, der Handynummer des jeweiligen Trainers oder per Mail.

5. Zahlungsmodalitäten

Der Mitgliedschaftsbeitrag muss bis zum Dritten eines Monats auf folgendes Konto überwiesen werden:
Katharina Stein
Hamburger Sparkasse
Kontonr.: 1261189292. Bankleitzahl: 20050550
IBAN: DE37 2005 0550 1261 1892 92 BIC: HASPDEHHXXX
Zahlungen für erworbene Trainingskarten sind bei Aushändigung der Karte fällig.

6. Trainingsausfall

Sollte die Durchführung einer Trainingseinheit aufgrund unvorhergesehener Einflüsse (Wetterverhältnisse, Ausfall eines Trainers usw.) zu risikoreich oder nicht möglich sein, wird das Training nicht stattfinden. Grundsätzlich trägt der Kunde das Risiko durch Krankheit oder andere Arten der persönlichen Verhinderung selbst. Verpasste Trainingseinheiten können nicht nachgeholt werden. Im Falle eines kurzfristigen Trainingsausfalls wird der Trainer die Teilnehmer persönlich so schnell wie möglich informieren.

7. Haftung

Die Teilnahme an den Trainingsterminen erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung kommt nur im Falle von nachweislicher grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz in Betracht. Eine Versicherung gegen Unfälle während der Trainingszeit und auf direktem Wege von und zur Trainingsstätte ist Sache des Kunden. Urban Workout | hafencity schließt dafür jegliche Haftung aus. Dieser Punkt entspricht einer Haftungsfreistellung.
Bestehende gesundheitliche Beschwerden sind vom Teilnehmer eigenverantwortlich vor jeder Trainingseinheit dem durchführenden Trainer mitzuteilen. Auftretende Beschwerden müssen umgehend mitgeteilt werden. Urban Workout | hafencity übernimmt keinerlei Verantwortung für durch die Trainingseinheiten entstandene nachteilige gesundheitliche Auswirkungen des Teilnehmers. Hiervon ausgenommen sind grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz.

8. Gesundheit

Der Teilnehmer muss von seiner Grundkonstitution dazu in der Lage sein, eine Trainingseinheit von einer dreiviertel bis einer Stunde bei mittlerer Intensität gut durchzuhalten. Auf nicht gravierende Einschränkungen, wie zum Beispiel generelle Schulterprobleme kann während des Trainings Rücksicht genommen werden. Dieses ist dem Trainer vor dem Training mitzuteilen. Das Trainingsprogramm des Urban Workout | hafencity eignet sich nicht für Personen, die vor kurzem einen operativen Eingriff hatten, sich in sportlichen Rehamaßnahmen befinden oder schwerwiegende, gesundheitliche Einschränkungen haben. Der Trainer kann bei angezeigten Krankheiten darauf verweisen, dass das Training auf eigene Gefahr ausgeführt wird und er oder sie nicht für die Sicherheit des Teilnehmers garantieren kann. Unwohlsein auf Seiten des Teilnehmers vor oder währende des Trainings ist dem Trainer unverzüglich anzuzeigen. Es liegt dann im Ermessen des Trainers, wie das Training weiter gestaltet wird.

9. Fotos und Videos

Werden während des Trainings Fotos oder Videos angefertigt, so gilt grundsätzlich die Vereinbarung, dass diese von Urban Workout | hafencity im Rahmen von Werbung und Online-, bzw. Printmedien genutzt werden dürfen. Widerspricht ein Teilnehmer während den Aufnahmen gegen diese Vereinbarung ausdrüchlich, so ist diese damit aufgehoben.

10. Mitgliedsvertrag

Wird ein neuer Vertrag zwischen dem Kunden und Urban Workout | hafencity bis zum 15. des laufenden Monats geschlossen, so zahlt der Kunde für diesen Monat bereits den vereinbarten Monatsbeitrages. Kommt der Abschluss des Vertrages nach dem 15. des laufenden Monats zu Stande, so ist für diesen Monat die Hälfte des vereinbarten Betrages fällig.
Die Mitgliedschaft kann in beiderseitigem Einvernehmen aus wichtigen Gründen pausieren.

11. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Hamburg. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.